Ich bin im Radio!

Ich bin im Radio!

Heute habe ich ein kleines, vorzeitiges Weihnachtsgeschenk bekommen, und zwar wurde ich vom Radiosender Tilos Radio zu einem Radiointerview nach Budapest eingeladen.

Da das eine super Gelegenheit war, nach Budapest zu kommen, habe ich sie auch gleich genutzt und bin schon am frühen Morgen in den Bus gestiegen. An der Bushaltestelle in Budapest angekommen, bin ich jedoch erstmal 10min herumgeirrt, weil nämlich normalerweise an den Wochenenden die Metro durch Busse ersetzt wird (Renovierungsarbeiten), allerdings ist sie heute trotzdem gefahren und das zu verstehen hat 10min gebraucht. 😉

Budapester Weihnachtsmarkt

Mein Ziel war natürlich erst einmal der Weihnachtsmarkt auf dem Vörösmarty tér und vor der Szent István Bazilika. Beide waren ganz schön und nicht von Menschen überfüllt, aber wenn es dunkel ist, ist es denke ich noch schöner.

Danach bin durch die Stadt gebummelt und habe u.a. ein ziemlich cooler Musik-und Bücherladen entdeckt. Um 15:30 Uhr habe ich mich dan auf den Weg zum Tilos Radio gemacht.

Das Radiointerview

Das Tilos Radio ist ein alternativer Radiosender und einer der wenigen, der unabhängig von der Regierung ist. Die Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich und die Finanzierung erfolgt hauptsächlich durch Spenden, da keine Werbung gesendet wird. Die meisten Mitarbeiter haben keine professionelle Ausbildung, trotzdem haben sie – wie ich finde – echt Ahnung von dem was sie tun. So war ich ziemlich beeindruckt von den drei Mitarbeiter, die das deutschsprachige Programm machen. Einer hat ein Unternehmen gegründet und ist Geschäftsleiter, der andere hat mir die Technik auf meinem Blog erklärt und die andere besitzt eine deutsch-australische Staatbürgerschaft und arbeitet auch für australische Medien. Außerdem waren sie alle total sympathisch und es hat sehr viel Spaß gemacht.

Das Interview lief im deutschsprachigen Programm des Senders mit dem Namen „Leuchtturm„. Es wird alle zwei Wochen am Samstag ausgestrahlt und daneben gibt es auch noch spanische, französische und sogar chinesische Programme. Das Studio von Tilos Radio befindet sich in einem der alten Häuser, von denen es in Budapest so viele gibt. Die Räume haben mich ein bisschen an das Szimpla erinnert, was mir das Ganze jedoch nur sympatischer gemacht hat.

Das Interview an sich war keine große Sache; wir haben uns eine Stunde nett unterhalten. Danach haben sie mich noch zum Essen eingeladen, was ich total nett fand. Es war ein sehr schöner Abend und zum Schluss wurde ich sogar zur Bushaltestelle in Budapest gebracht.

Alles in einem war es ein toller Tag und das viele Busfahren hat sich echt gelohnt. Von wegen Busfahren, hier geht’s zu einer kleinen Anmerkung.

Danke an Katja, Robert und Adam und bis zum nächsten Mal!

3 Gedanken zu „Ich bin im Radio!

    1. Ja es hört sich ganz toll an…
      Respekt…
      Bist du Weihnachten in Nettlingen???
      Ich schon….ganz liebe Grüße
      Und weiterhin so viel Spaß
      Lg Sabine

      1. Vielen Dank. 🙂 Für Weihnachten und Silvester bleibe ich hier und verbringe die Feiertage in verschiedenen Häusern. Insgesamt habe ich glaube ich sechs Einladungen bekommen.
        Ganz liebe Grüße an alle Nettlinger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.