Mein Sizilienurlaub – Alles in einem

Mein Sizilienurlaub – Alles in einem

Eine Woche Sizilien

Meine italienische Mitbewohnerin Svetlana ist über Ostern nach Hause gefahren. Sie kommt von Sizilien und da wir schon oft darüber gesprochen hatten, dass ich doch mitkommen sollte, haben wir das kurzerhand so gemacht. Also habe ich vom 14.04.19 - 21.04.2019 sizilianische Luft geschnuppert.

Italien ohne Sizilien macht gar kein Bild in der Seele: hier ist erst der Schlüssel zu allem.

Johann Wolfgang von Goethe, Italienische Reise II, 13. April 1787

Ich weiß zwar nicht, ob Sizilien der Schlüsel zu allem ist, aber von meiner Woche auf Sizilien ist mir vor allen Dingen eins im Gedächnis geblieben. Das Essen. Es gibt so viel typische Gerichte, die es nur auf Sizilien gibt oder die ihren Ursprung in Sizilien haben und vor allen sind sie alle lecker. Meiner Meinung weiß man nichts über gutes Essen, bevor man nicht auf Sizilien war. Deswegen habe ich hier auch einen Artikel über das sizilianische Essen geschrieben.

Aber auch die Natur ist unglaublich. Es war das bisher Exotischste was ich je gesehen habe und wie aus dem Reiseprospekt mit Palmen, Orangenbäumen, Artischocken, Mandarinen, Nespa und viele Pflanzen, die ich nicht kannte. Auch die Mischung aus Bergen und Meeresküste ist super schön, zumal es teils aussieht, wie in der Karibik. Was mir allerdings ganz und gar nicht gefällt, ist der viele Müll, der überall herumliegt. Nicht nur auf der Straße und in der Gosse, sondern überall am Strand und in den Gärten. @Italiener: Bitte vermüllt eure schöne Landschaft nicht so!

Die Leute auf Sizilien sind, wie ich das mitgekriegt habe, eben typisch italienisch. Sie diskutieren gerne lautstark von Balkon zu Balkon, machen gerne Siesta, regen sich gerne auf, sind stolz auf ihre Kultur, präsentieren diese gerne, großzügig und sind sehr gastfreundlich. Während meiner Woche habe ich glaube ich fast nichts bezahlt, da Svetlanas Mutter alles bezahlt hat, sogar Mitbringsel für meine Familie. Wenn ich einen Koffer dabei gehabt hätte, hätte ich Sizilien zudem mit mehreren Flaschen Limoncello, Wein, Olivenöl und Orangen, Pasta, Schokolade und Käse verlassen. Leider bin ich nur mit Handgepäck gereist. Merke also: reise niemals nach Sizilien ohne einen großen Koffer. Zudem hat mich Svetlanas Familie nochmals nach Sizilien eingeladen und ich soll einfach Bescheid sagen, wenn ich kommen möchte. Diese Einladung muss ich auf jeden Fall warnehmen! 🙂

Als am Sonntag mein Itlalienurlaub vorbei war, war ich ein wenig traurig, die Insel nicht noch mehr erkunden zu können. Ich glaube nämlich, dass man auf Sizilien prima wandern und Fahrrad fahren kann, aber Svetlana ist leider nicht so sportlich interessiert. Außerdem sind die Bademöglichkeiten natürlich super und man hat die Wahl zwischen Strand und Steinküste.

Alles in einem habe ich die Woche ziemlich genossen und es war toll, mit einem Einheimischen unterwegs zu sein. Sobald ich nochmal die Möglichkeit habe, Sizilien zu besuchen, werde ich das tun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.