Durchsuchen nach
Schlagwort: Familie

Rückblick und Vorfreude

Rückblick und Vorfreude

Die Vorweihnachtszeit in Passau Wahnsinn, dass die Weihnachtszeit in Ungarn nun schon ein Jahr zurück liegt. Ich kann mich noch so gut daran erinnern, wie Svetlana und ich in unserer Wohnung Adventskalender für den anderen gebastelt haben, wie ich ziemlich viel Post bekommen habe, wie wir Plätzchen gebacken haben, wie wir im Garten einen Schneemann gebaut haben, wie wir zusammen mit den Short-term Freiwilligen Musikworkshops in den Schulen gemacht haben, welche eine Rutschpartie es durch das gesamte Dorf war, wie…

Weiterlesen Weiterlesen

Es geht weiter

Es geht weiter

Über das Ankommen, Zurücksein, Einleben und Weitergehen Eigentlich wollte ich diesen Artikel schon im September schreiben, nachdem ich aus Ungarn zurück gekommen bin, allerdings habe ich gemerkt, dass es mir wohl mit etwas zeitlichem Abstand leichter fällt. Veränderung Meine Reise von Ungarn zurück nach Deutschland ist reibungslos verlaufen und die Freude am Bahnhof war auch groß. Nachdem ich ein kleines „Welcome back“ zusammen mit einigen Freunden und Freundinnen bei mir zu Hause veranstaltet habe und meine altes Orchester besucht habe,…

Weiterlesen Weiterlesen

Heimreise

Heimreise

Seit dem Beginn meines EVS und viel intensiver in der letzten Woche habe ich über meine Heimreise zurück nach Deutschland nachgedacht. Ich habe To-do-Listen geschrieben, was ich alles noch bis zu meiner Abfahrt machen möchte und To-do-Listen, was ich alles zu Hause erledigen muss. Nach langern Warten ist nun der Moment gekommen, Ungarn zu verlassen, doch es fühlt sich alles ziemlich surreal an. Captain In unserer Wohnung war ich mit der letzten Freiwilligengruppe, Louie aus Italien, Bea und Jose aus…

Weiterlesen Weiterlesen

Week 31 – Song 48: Oft gefragt

Week 31 – Song 48: Oft gefragt

Während die deutsche Rockband AnnenMayKantereit schon seit Jahren sehr populär in Deutschland ist, habe ich sie irgendwie ein wenig verpasst und erst hier in Ungarn zusammen mit meiner Nachhilfeschülerin entdeckt. Denn in der Schulzeit kam einmal pro Woche ein Mädchen aus dem Nachbardorf Tótvázsony zu mir, um Deutsch zu üben und einige Male, haben wir uns deutsche Lieder angehört. Bei meinen Vorbereitungen bin ich dabei auf die großartige Internetseite des Goetheinstitutes gestoßen, auf der kostenlose Lehrmaterialien u.a. auch zu deutschen…

Weiterlesen Weiterlesen

Mit zwei Rädern um den Balaton

Mit zwei Rädern um den Balaton

Seitdem ich im Hebrst letzten Jahres mitbekommen habe, dass ein Fahrradweg um den Balaton führt, wollte ich diesen sehr gerne radeln und in der letzten Woche habe ich das dann zusammen mit meinen Eltern getan. Tag 0: Ankunft meiner Eltern Ich war mir lange Zeit nicht sicher, mit wem ich um den Balaton Fahrrad fahre. Ich wollte unbedingt die Fahrradtour machen, aber Svetlana hatte keine Lust und bis April waren wir auch nicht sicher, ob und wann wir neue Freiwillige…

Weiterlesen Weiterlesen

Week 19 – Song 36: Homeland

Week 19 – Song 36: Homeland

Ich fand es ganz toll, dass vor zwei Wochen meine Eltern zu Besuch waren. Erstens, weil es gut ist, ihnen alles mal zu zeigen, denn es ist eben nicht das Gleiche wie, wenn ich es am Telefon erzähle. Zweitens ist es einfach schön, mal wieder seine Eltern zu sehen. 🙂 Während den acht Monaten habe ich mich schon daran gewöhnt, nur über das Telefonieren Kontakt zu halten und ich finde, je länger man von zu Hause weg ist, desto einfacher…

Weiterlesen Weiterlesen

Mein Sizilienurlaub – Alles in einem

Mein Sizilienurlaub – Alles in einem

Eine Woche Sizilien Meine italienische Mitbewohnerin Svetlana ist über Ostern nach Hause gefahren. Sie kommt von Sizilien und da wir schon oft darüber gesprochen hatten, dass ich doch mitkommen sollte, haben wir das kurzerhand so gemacht. Also habe ich vom 14.04.19 – 21.04.2019 sizilianische Luft geschnuppert. Italien ohne Sizilien macht gar kein Bild in der Seele: hier ist erst der Schlüssel zu allem. Johann Wolfgang von Goethe, Italienische Reise II, 13. April 1787 Ich weiß zwar nicht, ob Sizilien der…

Weiterlesen Weiterlesen

Meine Weihnachten

Meine Weihnachten

Auf dem Bild kannst du die Menschen sehen, mit denen ich Weihanchten hier in Ungarn verbracht habe. Ein ganz herzliches Danke an alle, die mich in ihre Häuser zur Weihnachtszeit eingeladen haben! Meine Mentorin, Viola ist total nett. Sie fragt mich oft, ob ich bei Ausflügen mitkommen möchte, leiht mir zum Beispiel ihre Luftpumpe und fährt mich durch die Gegend. Sie wohnt im Nachbardorf Kapolcs und ihre drei Söhne, die sechs, acht und neun Jahre alt sind gehen in die…

Weiterlesen Weiterlesen

Post

Post

Ich liebe es, Post zu bekommen! Und gerade bekomme ich ziemlich viel davon, worüber ich mich sehr freue. Zuerst gibt es da natürlich die regelmäßigen Briefe von der ungarischen Kinizis Bank, die gerade von einer größeren Bank aufgekauft wurde und deswegen ständig Briefe über die besvorstehenden Veränderungen schickt. Natürlich verstehe ich davon nur die Anrede, aber sonst nichts. Trotzdem nett, dass sie an mich denken. 😀 Da ich außerdem kein großer Whatsapp-Schreiber bin, schreiben meine Freudnin und ich auf die…

Weiterlesen Weiterlesen