Week 51 – Song 15: Leaving on a Jet Plane

Week 51 – Song 15: Leaving on a Jet Plane

Wo ein Anfang ist, da ist auch eine Ende. Wo ein Ende ist, da ist auch ein Anfang.

Da waren es nur noch zwei. Jetzt sind Svetlana und ich alleine in der Wohnung, da Aziza am Dienstag und Gabi am Samstag nach Hause gefahren sind. Bei einem EVS sind Abschiede wohl unvermeidlich. Die Freiwilligen kommen und gehen. Dann kommen neue Freiwillige.

Da ich ein ganzes Jahr hier bleibe, komme ich in den Genuss, viele verschiedene Menschen aus vielen verschiedenen Ländern kennen zu lernen. Und gerade dann, wenn es anfangen könnte, nervig zu werden, gehen sie wieder. 😉 Doch in der Realität entspricht es mehr der Weisheit: „Hör auf, wenn es am Schönsten ist.“ Es ist schon komsich, dass man die Leute, mit denen man zusammen gelebt, gelacht, gereist, gekocht, gegessen, gearbeitet und gefeiert hat, vielleicht nie wieder sieht.

Wie eine weise Person sagte, „es ist alles eine Frage der Aktzeptanz“. Und eigentlich finde ich das okay. Allerdings ist mir das mit Gabi besonders schwer gefallen, da wir uns echt gut verstanden haben. Da will ich gar nicht daran denken, wie es sein wird, wenn meine noch verbleibenden neun Monate vorbei sind. Aber zum Glück dauert es bis dahin ja noch ein bisschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.