#Mein Europa – Dialog mit Paula Gehrs und Jörg Wojahn

#Mein Europa – Dialog mit Paula Gehrs und Jörg Wojahn

Es ist schön, wenn ich neben meinen Uni-Vorlesungen, den Hochschulgruppen, dem EuSN-Podcast, dem Musikmachen, meinem Spanisch- und Französischkurs, seit neuestem auch meinem Tscheschischkurs, neue Reisepläne und allen anderen alltäglichen Dingen auch ab und zu Zeit finde, mich wieder an mein Jahr in Ungarn zurück zu erinnern. Heute vor zwei Jahren war ich zum Beispiel auf Entdeckungstour auf einem alten Dachboden…

Doch die Zeit geht weiter und obwohl sich manche Erlebnisse wie meine erste Reise nach Brüssel oder die Fahrradtour um den Balaton wie gestern erlebt anfühlen, verblassen die Erinnerungen. Umso schöner ist es, wenn ich die Gelegenheit bekomme, über meinen Freiwilligendienst zu berichten und die Erinnerung wieder aufleben lassen kann. Dazu hatte ich heute eine ganz besonders tolle Möglichkeit und zwar im Rahmen der Dialogreihe „#Mein Europa – junge Menschen und ihre Vorstellungen zur Zukunft Europas“, die die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland online organisiert. Dabei geht es, wie der Titel schon sagt, um die Ansichten und Meinungen über die EU von jungen Menschen, was sie bewegt und was ihre Wünsche an die EU sind. Als Teilnehmerin des Europäischen Solidaritätskorps und als EuroPeer konnte ich heute also über meine Erfahrungen in Ungarn berichten, wie mich diese geprägt haben, was Solidarität für mich bedeutet und was ich mir von der EU in Zukunft wünsche.

Schaue dir am besten selbst das Video an, das als Live Stream aufgezeichnet wurde, un nun auf Youtube zur Verfügung steht.

Wie ich schon erwähnt habe, war das Gespräch eine gute Möglichkeit, um über meinen ESK zu reflektieren und gleich Anschluss ein wenig über europäische Politik zu quatschen. Kleiner Funfact am Rande: Herr Wojahn hat selbst Jura an der Uni Passau studiert. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.