Bald wieder in Deutschland

Der Countdown läuft…

  • 00Tage

Im Moment bin ich allerdings noch in Ungarn und es passiert so einiges hier. Lese jetzt meine neusten Blogbeiträge. Oder höre dir meine Interviews im Radio an… Oder stöbere durch die Bildergalerie…

Willkommen!

  • Mein Blog
  • Wer bin ich?
  • Meine Artikel
  • Aboniere meinen Newsletter
Auf diesem Blog dreht sich alles um mein Jahr als Europäische Freiwillige in Ungarn. Viel Spaß beim Durchstöbern!

Du findest mich auch bei

In meinen Beiträgen schreibe ich über das Leben in Ungarn, über meine persönlichen Erfahrungen und über die vielen tollen Menschen, die mir während meines Jahres in Ungarn über den Weg laufen.

Hier findest du alle meine Artikel.

Klicke hier um meinen Newsletter zu abonieren.

Einmal im Monat gibt es Infos rund um die Neuigkeiten auf meinem Blog direkt in dein Postfach.

empfohlene Beiträge

Eigentlich wollte ich diesen Song schon im Januar oder Februar hochladen, denn dann ist er entstanden. Es war eine spontane Inprovisation in der Musikschule, als ich noch eine Stunde auf den Bus zurück nach Nagyvázsony warten musste, es stark geregnet hatte und kalt war. Weil die Speicherkarte meines Handys voll war, habe ich mich gestern daran gesetzt mein Handy aufzuräumen und hauptsächlich Fotos auf den Laptop zu spielen. Darunter waren auch Fotos vom Sommer 2018 mit dabei, z.B. von meiner Abiturentlassung und von Ausflügen mit meinen …

Week 32 – Song 49: Heavy Rain

"Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt." Das Gedicht aus Eichendorffs "Aus dem Leben Taugenichts" mit dem dazugehörigen Volkslied dürfte den meisten Deutschen bekannt sein. Wer keine Volkslieder mag, der hat die Novelle  dann bestimmt in der Schule durchnehmen müssen, in meinem Deutschunterricht kam es auf jeden Fall vor. 🙂 Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt, dem will er seine Wunder weisen in Berg und Wald und Strom und Feld. Die Trägen, die zu hause liegen, erquicket nicht …

Wem Gott will rechte Gunst erweisen

Tennis Klub Nagyvázsony Seit 2002 gibt es einen Tennisklub in Nagyvázsony. Der Tennisplatz liegt im unteren Dorf in der Nähe eines Sees und wird gut benutzt, fast täglich kommen meist ältere Herren zum Tennis spielen. Außerdem gibt es eine Nachwuchsgruppe, bestehend aus Kindern aus dem Dorf. Neben der lokalen Schule, dem Kindergarten und der Gemeinde unterstützt Fekete Sereg (bzw. die Freiwilligen) auch den Nagyvázsonyer Tennisklub. Einmal im Jahr, im Sommer, helfen die Freiwilligen bei handwerkerischen Tätigkeiten auf dem Tennisplatz z.B. den Schuppen neu anstreichen, Zäune reparieren, Netze …

Arbeit auf dem Tennisplatz

Nachdem ich letztes Wochenende für meine Englischprüfung und das Radiointerview schon einmal in Budapest war, bin ich dieses Wochenende mit meinen Mitfreiwilligen nach nochmals Budapest gefahren. Der derzeitige Stand in unserer Wohnung Da ich glaube ich bisher noch gar nichts über die derzeitige Situation in unserer Wohnung geschrieben habe, muss ich das jetzt erstmal nachholen. Also, Ende Juli sind die zwei portugiesischen, die zwei estnischen Freiwilligen, sowie Svetlana nach Hause gefahren. Anfang Juli ist dann José aus Portugal für zwei Monate gekommen, später Beatriz aus Portugal und …

Selbe Stadt, andere Leute

https://www.youtube.com/watch?v=TxZMfufRJfo Während die deutsche Rockband AnnenMayKantereit schon seit Jahren sehr populär in Deutschland ist, habe ich sie irgendwie ein wenig verpasst und erst hier in Ungarn zusammen mit meiner Nachhilfeschülerin entdeckt. Denn in der Schulzeit kam einmal pro Woche ein Mädchen aus dem Nachbardorf Tótvázsony zu mir, um Deutsch zu üben und einige Male, haben wir uns deutsche Lieder angehört. Bei meinen Vorbereitungen bin ich dabei auf die großartige Internetseite des Goetheinstitutes gestoßen, auf der kostenlose Lehrmaterialien u.a. auch zu deutschen Popsongs angeboten werden. Zusammen mit …

Week 31 – Song 48: Oft gefragt

https://www.youtube.com/watch?v=e1puy9BQYd8 Wie im Blogeintrag zum Radiointerview schon geschrieben, findet vom 17. Juli bis heute das Straßenmusikfestival Veszprémi Utcazene Festivál statt. Meiner Meinung nach ein großartiges Festival! Ich war an zwei Abenden dort und ich habe es sehr genossen. Ich habe noch nie so viele Menschen auf einmal in den Veszprémer Straßen gesehen und nach dem Winter, als sich niemand auf der Straße aufgehalten hat, habe ich die Stimmung sehr genossen. Beim Festival, das in der ganzen Innenstadt verteilt war, gab es zwei große Bühnen, zahlreiche kleinere Bühnen …

Week 30 – Song 47: Ticks Of Clocks

Direkt zum Radiointerview Am letzten Samstag hatte ich wieder die Ehre und die Freude, zu Gast in der deutschsprachigen Sendung "Leuchtturm" des Budapester Radiosenders Tilos Rádió zu sein. Im Dezember war ich ja schonmal dort, um über meinen EVS zu sprechen und nun folgte sozusagen der Abschlussbericht... Doch von vorn Von Mittwoch bis diesen Sonntag findet in Veszprém das Straßenmusikfestival "Utca zene" statt. In der Innenstadt von Veszprém dreht sich in diesen Tagen alles um selbstgemachte Musik, es gibt zahlreiche Bühnen, aber an jeder Ecke stehen Straßenmusiker, die …

Ich bin (noch einmal) im Radio!

Heute schreibe ich endlich über das Thema, was mich vor dem Beginn meines EVSs beschäftigt hat. Die Politik in Ungarn. Das Einzige, was ich über Ungarn wusste bevor ich hier her gekommen bin, war die reche Politik der Regierung und schleichende Abschaffung der Demokratie, vorangetrieben vom ungarischen Ministerpräsident Viktor Orbán. Doch je mehr ich mich mit dem Thema beschäftige und je mehr ich mich vor alledem mit Ungarn über dieses Thema unterhalte, merke ich, dass es weniger nur um reine Politik geht, sondern vielmehr um die ganze Identität einer Nation. Das Selbstverständnis Ungarns Das …

Warum Orbáns Politik in Ungarn Erfolg hat

Der Newsletter versorgt dich einmal im Monat mit Neuigkeiten von meinem EVS aus Ungarn.