Durchsuchen nach
Schlagwort: Fahrrad fahren

324km Bayern

324km Bayern

Was tut man, wenn es in der Nacht noch nicht gefriert, man vier Tage Zeit hat und andauernd Bücher und Blogs von Weltreisenden liest? Ganz genau, selber losfahren! Allerdings noch nicht um die Welt, sondern erstmal in den Bayrischen Wald. 🙂 Anfang September habe ich zusammen mit meinen Eltern eine zweiwöchige Fahrradtour durch Tschechien gemacht und das hat mir so gut gefallen, dass ich gleich nochmal Fahrrad fahren wollte, allerdings diesmal mit Zelt und Schlafsack. Ursprünglich wollte ich auch an…

Weiterlesen Weiterlesen

„Das bayrische Kanada“

„Das bayrische Kanada“

Nachdem die Online Klausuren dieses Semester für mich geschafft sind, habe ich viel Zeit mit kochen, schwimmen, mit Freunden treffen, lesen, Fahrrad fahren und Eis essen verbracht. In Passau findet gerade ein Jazzfest statt mit kostenlosen Konzerten am Abend im Rathausinnenhof und da wegen Corona keine oder nur sehr wenige Konzerte und sonstige Veranstaltungen angeboten werden, bin ich sehr froh über das Jazzfest. Zumal auch eine sehr schöne, sommerliche Atmosphäre herrscht, in der man sich wie im Urlaub fühlt. Überhaupt…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwischen Ende und Anfang

Zwischen Ende und Anfang

Meine ersten Tage in Passau, vor dem Uni-Start Tschüss Eltern! Nachdem sich meine Mutter am Tag der Deutschen Einheit wieder auf den Weg nach Hause gemacht hat, habe ich den Tag genutzt, um mein Zimmer fertig einzurichten, meine Mitbewohner besser kennen zu lernen und auch um eine Runde Fahrrad zu fahren. Dabei bin ich runter in die Innenstadt und ein wenig am Donauufer entlang gefahren; durch die restlichen Schifffahrtstouristen hindurch. Das Wetter war leider kalt und verregnet, aber trotzdem hat…

Weiterlesen Weiterlesen

Wem Gott will rechte Gunst erweisen

Wem Gott will rechte Gunst erweisen

„Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt.“ Das Gedicht aus Eichendorffs „Aus dem Leben Taugenichts“ mit dem dazugehörigen Volkslied dürfte den meisten Deutschen bekannt sein. Wer keine Volkslieder mag, der hat die Novelle  dann bestimmt in der Schule durchnehmen müssen, in meinem Deutschunterricht kam es auf jeden Fall vor. 🙂 Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt, dem will er seine Wunder weisen in Berg und Wald und…

Weiterlesen Weiterlesen